Jonas Brosig, Melanie Meaker (beide Förderverein), Jan Siegemund (Preisträger), Prof. Dr. Philipp Gassert

Im Rahmen des Jahresvortrages des Historischen Instituts ist Jan Siegemund, M.A. für seine hervorrgende Abschlussarbeit “Städtische Wirtschaft und Finanzmanagement im Spätmittelalter. Das Beispiel der Bocholter Stadtrechnungen” mit dem Andreas-Lamey-Preis ausgzeichnet worden. Der Preis ist mit 500 Euro sowie einem Buchgeschenk dotiert und möchte an den Historiker und Hofbibliothekar Carl Theodors, Andreas Lamey, erinnern.