Aktuell

Geänderte Bürozeiten in der vorlesungsfreien Zeit

Für die vorlesungsfreie Zeit ergeben sich bezüglich der Öffnungszeiten der Lehrstuhl-Sekretariate folgende Änderungen:

LS Alte Geschichte
17. bis 28. Juli: Mo-Do, 10–12 Uhr
31. Juli und 1. August: 9–11 Uhr
2. bis 4. August: geschlossen
ab 7. August neue Bürozeiten: Mo–Fr: 8.30 Uhr–12 Uhr

LS Mittelalter
10. bis einschließlich 31. Juli: geschlossen

LS Spätmittelalter und frühe Neuzeit
10. bis einschließlich 31. Juli: geschlossen

LS Neuere und Neuste Geschichte
26. Juli-18. August: geschlossen

LS Zeitgeschichte
21.-27. August: geschlossen

 

Vortragsankündigung: “Einwanderungsgesellschaft Deutschland – Lernen aus der Geschichte”

Im Rahmen des  PLACE Aktuell Projekts „Professionalisierung angehender Lehrkräfte für die sprachliche Förderung und pädagogische Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund” (https://hse-heidelberg.de/forschung/ place-aktuell/) hält Dr. Maria Alexopoulou  einen Vortrag zum Thema “Einwanderungsgesellschaft Deutschland – Lernen aus der Geschichte”.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Studienarbeit veröffentlichen? Interview mit Prof. Dr. Hiram Kümper im Mannheimer Morgen

Print-on-Demand-Verlage wie GRIN bieten seit einigen Jahren schon die Möglichkeit, Studienarbeiten praktisch schon von den ersten Semestern an zu veröffentlichen, und locken nicht nur mit Öffentlichkeit, sondern auch mit Verdienst. Keine unproblematische Praxis, findet Hiram Kümper. Fabian Oppel hat für seine Recherche für den Mannheimer Morgen mit ihm ein Interview geführt.

Der Artikel ist hier online einzusehen.

“AGON” – Blog des Lehrstuhls für Alte Geschichte jetzt online!

Auf AGON (Alte Geschichte: Online News) finden sich Neuigkeiten rund um die Antike, Kommentare zu debattierten Fragestellungen und natürlich alles zu unseren Forschungsschwerpunkten. In unserem ersten Beitrag geht es um die Frage nach der Relevanz des in manchen Prüfungsordnungen verankerten Latinums. Hierzu erschien kürzlich ein Beitrag im Mannheimer Morgen, zu dem Prof. Dr. Christian Mann kritisch Stellung bezieht.

Pferderennen in globalhistorischer Perspektive/Global History of Horse Races

Vom 15. bis 17. Juni 2017 diskutieren internationale ExpertInnen über Pferderennen und deren gesellschaftliche Bedeutung von der Antike bis zur Gegenwart. Organisiert wird die Tagung von Dr. Christian Jaser (HU Berlin) und Prof. Dr. Christian Mann (Mannheim), sie findet in Kooperation mit dem Reiter-Verein Mannheim e.V. statt. Continue reading “Pferderennen in globalhistorischer Perspektive/Global History of Horse Races”

Ergebnisse des Projektseminars der Master-Studierenden zu Jugendprotest im 20. Jh. vorgestellt

Prof. Ulrich Niess, Prof. Philipp Gassert und Lea Oberländer bei der Vorstellung des frisch erschienenen Sammelbandes

Im Rahmen des Sommerfestes der Fachschaft Geschichte und Altertumswissenschaften sowie des Historischen Instituts ist am 16. Mai 2017 der Sammelband ‘Jugendprotest und Jugendkultur im 20. Jahrhundert’ im Internationalen Begegnungszentrum IBZ präsentiert worden. Continue reading “Ergebnisse des Projektseminars der Master-Studierenden zu Jugendprotest im 20. Jh. vorgestellt”

Facetten des Populismus: Demokratiefeindlichkeit, Antisemitismus und Geschlechterrollen

Angesichts des Unwortes des Jahres 2016 „postfaktisch“, der neuerdings kursierenden „alternativen Fakten“ und des anwachsenden Rechtspopulismus in Europa scheint es wichtig, die Debatte um den Charakter und das Gefährdungspotential von Populismus, besonderes für die Gleichstellung der Frauen und Männer, voranzutreiben und im aufklärerischen Sinn Öffentlichkeit herzustellen. 

Continue reading “Facetten des Populismus: Demokratiefeindlichkeit, Antisemitismus und Geschlechterrollen”