Historisches Arbeiten dient nicht nur dazu wissenschaftliche Arbeiten zu publizieren. Im Rahmen der universitären Ausbildung soll den StudentInnen auch die Möglichkeit eröffnet werden, historisches Wissen praxisorientiert einzusetzen. Die Kooperation zwischen den Lehrstühlen des Historischen Instituts und den Reiss-Engelhorn Museen Mannheim (rem) bietet den Studierenden dazu vielfältige Möglichkeiten.
Die ProfessorInnen und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des Historischen Instituts arbeiten darüber hinaus eng mit den rem bei der Erarbeitung und Konzeptionalisierung neuer Ausstellungen zusammen und greifen diese Ausstellung ergänzend in Form von Lehrveranstaltungen und öffentlichen Vorträgen auf. Dadurch ergibt sich ein enges Netzt von Wissenschaftlichkeit und Praxis.

Publikation der antiken Münzen der Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Die Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim (rem) verfügen über eine beachtliche, noch unpublizierte Sammlung antiker Münzen. In Zusammenarbeit zwischen den rem und dem Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Mannheim werden die einzelnen Objekte gesichtet, bearbeitet und mit hochwertigen Aufnahmen im Internet veröffentlicht.
Das Projekt wird vom Förderverein des Historischen Instituts und der Antikensaalgalerie (FHI) gefördert.

 
rem