Tagung über den Aufstieg der Habsburger

Diesen Mai jährt sich der Geburtstag von König Rudolf I. zum 800 mal. Aus diesem Anlass findet vom 11. bis zum 13. April eine Tagung zu diesem Thema in Speyer statt. Im Rahmen dieser Tagung findet ein Vortrag von Dr. Bernd Schneidmüller im Kaiserdom zu Speyer statt, dieser trägt den Titel: “Rudolf von Habsburg. Geschichten vom Regieren im Reich und vom Sterben in Speyer”.
Auch das Mannheimer Mittelalter wird vertreten sein. Zum einen leitet Prof. Dr. Annette Kehnel am Mittwoch eine Diskussionsrunde über die Erneuerung der Königsgewalt im Reich, zum anderen besuchen Mannheimer Studierende die Tagung mit Annette Kehnel. Im Hauptseminar wurde die Zeit genutzt, um sich mit der Zeit Rudolf I. und den vortragenden Historikern zu beschäftigen.

Weitere Informationen finden sie hier.

Frauen in die Wissenschaft!

Die Mittelalterliche Geschichte am Historischen Institut der Universität Mannheim unterstützt das Landesprogramm „Frauen in die Wissenschaft“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. Mehr dazu im begefügten Flyer.

DFG-Verbundprojekt “Kleinkredit und Marktteilhabe” bewilligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat Prof. Dr. Annette Kehnel, Prof. Dr. Hiram Kümper und Dr. Tanja Skambraks drei Projektstellen zu diesem Thema bewilligt. Dazu gehört Stephan Köhlers Postdoc-Stelle zu Kleinkredit und Pfandleihe in Rechnungsbüchern der Grafschaft Tirol im 13. und 14. Jahrhundert sowie zwei Promotionsstellen zu den Themen “Kleinkredit im kirchlichen Verwaltungsschrifttum von St Paul’s im spätmittelalterlichen London” bei Tanja Skambraks und “Kleinkredit in Stadtrechnungen des Nordwestdeutschen Raumes” bei Hiram Kümper. Die Promotionsstellen werden demnächst ausgeschrieben.