(C) The J. Paul Getty Museum, Los Angeles, Ms. Ludwig XIV 6 (c. 1300), folio 242v

Mit der derzeitig aktuellen „Flüchtlingskrise“ wurde eine islamische Mittelmeerachse – von Syrien, bis zum Balkan – wieder aktuell.

Allerdings ist diese neue Achse ein Widerspruch historischer Entwicklungen, wird sie doch hauptsächlich mit negativ konnotierten Themen wie Terror, Flüchtlingsströmen und Asylpolitik verbunden. Eine Berücksichtigung mittelalterlicher Migrationen findet hingegen nur selten statt. Dies möchten wir gerne ändern. Wir laden Sie herzlich zu unserem Symposium zum Thema „Islamische Migration(en) im euromediterranen“, am Freitag, 23. Juni 2017 in das LAI (Österreichisches Lateinamerika-Institut – Wien) ein. Der Workshop wurde in Kooperation von Forscherinnen und Forschern der Universitäten Mannheim, Wien, Innsbruck und Osnabrück organisiert.

Programm Islamische Migrationen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *