Frank Kell ist seit Herbst 2018 Doktorand am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim. Er studierte Geschichte und Philosophie an den Universitäten Dresden, Heidelberg und Mannheim.
Seit Februar 2019 ist er in der Geschäftsstelle des Historikervebandes tätig.

Promotionsprojekt
„Die Wende“ als Gesellschaftskrise – Ostdeutsche Vorstellungen von Staat und Gesellschaft im Wandel, 1989/90-2004 (Arbeitstitel)

Publikation
„Demokratie und Sozialismus und Freiheit“ Die DDR-Bürgerrechtsbewegung und die Revolution von 1989/90, Darmstadt 2019.

Auszeichnung
Andreas-Lamey-Preis 2018
Auszeichnung des Fördervereins des Historischen Instituts an der Universität Mannheim für herausragende Abschlussarbeiten im Fach Geschichte


Kontakt
Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte
L7,7 (2. OG, Zi. 204)
68161 Mannheim
Telefon: 0621 / 181 – 2256
E-Mail: fkell[at]mail.uni-mannheim.de