Sandra Eichfelder ist seit Oktober 2014 stellvertretende Leiterin des Mannheimer Universitätsarchivs. Sie studierte Latein, Griechisch, Germanistik und Geschichte an der Universität Mannheim. 2006 wurde sie an der Universität Rostock im Fachbereich Altertumswissenschaften mit der Arbeit „Die Edition der handschriftlichen Randnoten des François Guyet [1575-1655] zu Vergil“ promoviert. 2013-2014 war sie Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Spätmittelalter und Frühe Neuzeit der Universität Mannheim. Zu ihren Interessen- und Forschungsgebieten gehört neben der Mannheimer Universitätsgeschichte die Geschichte der deutschen Kolonien. Derzeit ediert und übersetzt sie in Zusammenarbeit mit Simon Sosnitza die frühneuzeitliche Chronik des Klosters Ammensleben von Heinrich Meibom.