Monika Gussone, M.A.
DFG-Projekt “Kleinkredit und Markttheilhabe

Historisches Institut (L 7-7)
Raum 304
68131 Mannheim
(+49) 0621/181-
(+49) 0621/181-2249

gussone@uni-mannheim.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
nach Vereinbarung

Sekretariat: Katja Gutzmer

Schon während meines Studiums der Mittleren und Neueren Geschichte an der RWTH Aachen habe ich festgestellt, dass mir die Arbeit mit Originalquellen besondere Freude macht. Im Volontariat bei der Archivberatungsstelle Rheinland, Abtei Brauweiler, während meiner Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittlere Geschichte der RWTH Aachen und im Projekt „Der rheinische Adel in westeuropäischer Perspektive 1750 – 1850“ habe ich meine Kenntnisse in diesem Bereich ausbauen können und nicht nur mit mittelalterlichem, sondern auch mit frühneuzeitlichem Schriftgut vor allem aus Adelsarchiven gearbeitet. Die Tatsache, dass die Bearbeitung meines Teilprojekts im DFG-Projekt „Kleinkredit und Marktteilhabe im Spätmittelalter“, das sich dem Kleinkreditwesen in den niederrheinischen Städten Wesel, Kalkar und Bocholt widmet, zu einem großen Teil aus Quellenarbeit besteht, macht dieses spannende Thema für mich noch attraktiver, und ich freue mich, dass ich daran mitarbeiten darf.

Veröffentlichungen