Das “Fliegende Klassenzimmer”:
unser portable classroom


Grabe, wo Du stehst. Das funktioniert in der Uni nicht so recht. Mit dem portable classroom gehen wir heraus aus der Laborsituation und bringen den Seminarraum dorthin, wo das historische Material auf uns wartet: in’s Archiv, in die Bibliothek, in’s Museum, in die Kirche … wo immer es für angehende Historikerinnen und Historiker etwas zu erforschen gibt. Feldforschung im eigentlichen Sinne also.

Der modular aufgebaute portable classroom schafft eine digitale Lehr-Lern-Umgebung, mittels derer Material aller möglichen Qualitäten (textlich, bildlich, audiovisuell) erfasst und verarbeitet werden kann. Tablet-PCs und eine Reihe von Aufnahme- und Reproduktionsgerätschaften machen das möglich.

Konzeptpapier portable classroom

Informationen zur Ausleihe

Für die Ausleihe von einzelnen Elementen des portable classroom kontaktieren
Sie bitte Benedikt Bego-Ghina.


Der portable classroom wurde im Rahmen des Projekts Geschichte vor Ort gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg.