Drei Jahrhunderte südwestfälische Kettenindustrie


Die Kettenherstellung hat über lange Zeit das Wirtschaftsleben des südlichen Westfalens stark geprägt. Im Projekt entsteht die erste umfassende Geschichte dieses Handwerks- und Industriezweiges vom späten 17. Jahrhundert bis in die Nachkriegszeit. Wir folgen dabei den Ansätzen einer modernen Wirtschafts- und Regionalgeschichte, die interregionale Verflechtungen, Infrastruktur- und Ressourcenfragen mit der Beobachtung sozialer und kultureller Muster verbindet. Neben der Geschichte von Technik, Nutzung und Handel wird die Kette also auch als zentrales Identifikationsobjekt einer Landschaft längs der “Eisenstraße” untersucht werden.

Bearbeiter:

Prof. Dr. Hiram Kümper
Daniele Torro, M.A.

 

ermöglicht durch freundliche Förderung der