Tagung “Unsterblichkeit – Traum oder Trauma?”

Nach zehn Jahren auf Tour kehrt die Mumienausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen zurück nach Mannheim und wird in neuem Gewand präsentiert. Anlässlich dessen veranstalten am 11. und 12. Oktober 2018 die Museen und das Historische Institut gemeinsam eine Tagung unter Beteiligung zahlreicher Expertinnen und Experten ganz unterschiedlicher Fächer und Professionen aus der Region, die sich der Frage widmet, wie der Mensch zur Unsterblichkeit stand und steht.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ausstellung “Herbergers Welt der Bücher”

Vom 11. Juni bis 31. Juli haben wir die Ausstellung Herbergers Welt der Bücher: die unbekannten Seiten der Trainerlegende in Mannheim zu Gast. Erarbeitet vom Deutschen Fußballmuseum (Dortmund) in Kooperation mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger hat die Buch- und Archivalienschau schon in Dortmund großes Presse- und Besucherlob geerntet. Zusammen mit der Universitätsbibliothek haben wir die Ausstellung nun nach Mannheim geholt und zeigen sie, mit kleinen Anpassungen an die Örtlichkeit, im Bibliotheksbereich A3.

» weitere Einzelheiten

» Fotos von der Eröffnung am 11. Juni 2018

Manuel Neukirchner, Direktor des DFM, hat ein Buch zur Ausstellung verfasst,
das hier für € 19,95 erworben werden kann.

Ausstellung eröffnet: Dreißig Jahre Krieg, 1618-1648

Am 7. Dezember hat im Bibliotheksbereich A3 die Ausstellung Dreißig Jahre Krieg, 1618-1648 eröffnet. Sie wurde von Studierenden des Historischen Instituts vorbereitet und von Christian Hänger, Viktor Boecking und Hiram Kümper betreut. Gezeigt werden zahlreiche zeitgenössische Originale aus den Altbeständen der Universitätsbibliothek.

Weitere Informationen unter
https://www.bib.uni-mannheim.de/ausstellungen/1618-1648.

Übre die Eröffnung hat die RNZ ausführlich bereichtet:
https://www.rnz.de/nachrichten/mannheim_artikel,-ausstellung-in-mannheimer-uni-bibliothek-dreissigjaehriger-krieg-verwuestete-die-kurpfalz-_arid,322471.html