DFG-Projekt bewilligt!

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat das gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte beantragte Forschungsprojekt Kleinkredit und Marktteilhabe im Spätmittelalter bewilligt! Für die nächsten drei Jahre forschen wir gemeinsam mit einem Post-Doc und zwei Doktorand(inn)en an einer Reihe von Case Studies zur Rolle von Klein- und Kleinstkrediten in den Ausstandsökonomien des Spätmittelalters.

An unserem Lehrstuhl ist in diesem Zusammenhang zum 1. Juni eine Doktorand(inn)stelle (TVL E13/65%) ausgeschrieben. Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Projekt werden zügig online gestellt. Wir richten derzeit eine Website ein.

Neuerscheinung: 775 Jahre Kalkarer Stadtrecht

Im vergangenen Jahr hat die Stadt Kalkar das 775. Jubiläum ihrer (errechneten) Stadtrechtsverleihung begangen. In diesem Zusammenhang hat sich Hiram Kümper das Kalkarer Privileg und seine Nachfolger noch einmal genauer angesehen und mit den klevischen Stadtrechtsprivilegien von Kleve und Dinslaken verglichen. Herausgekommen ist ein Aufsatz, der soeben im Druck erschienen ist:

Hiram Kümper, Jahre Stadt: Kalkar feiert sein Stadtrechtsjubiläum, in: Niederrhein-Magazin 24 (2017), S. 3-16.

Einige Exemplare des Niederrhein-Magazins liegen auf dem Buchtausch-Bord in L7-7 aus.