Hiram Kümper neu im Vorstand des Mannheimer Altertumsvereins

Der 1859 gegründete Mannheimer Altertumsverein zählt zu den ältesten seiner Art in Deutschland. Seine Sammlungen gehören zu den Säulen, auf die die Reiss-Engelhorn-Museen aufgebaut worden sind, wo der Verein auch räumlich angesiedelt ist. Neben der Herausgabe der “Mannheimer Geschichtsblätter” und anderer wichtiger Forschungsarbeiten zur Geschichte Mannheims und der ehemaligen Kurpfalz trägt der Verein aktiv zum Kulturleben von Stadt und Region bei. Jüngst ist Hiram Kümper in den Vorstand aufgenommen worden.

Launch der Mannheim Siebzehneinhalb-App

Es gab einmal eine Zeit, da war Mannheim kein Knotenpunkt des ICE-Verkehrs, sondern ein Kulturzentrum im deutschen Südwesten – vor allem durch seinen aufmerksamen Blick nach Frankreich. Gemeinsam haben sich Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrern, Studierenden und Wissenschaftlern von der Uni Mannheim und anderen Kultureinrichtungen auf Kulturspur in das siebzehneinhalbte Jahrhundert begeben, als Mannheim noch Residenzstadt war, als Schiller und Mozart nach Mannheim reisten und die Akademie der Wissenschaften das Interesse der Gelehrtenwelt auf sich zog. Die Robert-Bosch-Stiftung hat das Projekt im Rahmen seiner Denkwerk-Förderlinie großzügig unterstützt.

Dokumentiert wird das Ganze nun mittels einer GPS-gesteuerten Smartphone-App (Android), die am Mittwoch, 21. Februar 2018, 18 Uhr, offiziell im Mannheimer Antikensaal präsentiert (oder “gelauncht”, wie man Neudeutsch so schön sagt) wird. Sie sind alle herzliche eingeladen!

Einladungspostkarte

Weitere Informationen zu Mannheim Siebzehneinhalb finden Sie auf unserer Projektwebsite.

Tagung zum Reformationsjubiläum an den REM

Anlässlich des allerorten begangenen Reformationsjubiläums veranstalten auch der Mannheimer Altertumsverein und das Historische Institut eine gemeinsame Tagung:

Deutsche Humanisten, Martin Luther und die Macht der Medien

Reiss-Engelhorn-Museen, Florian-Waldeck-Saal
21. und 22. September 2017

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für eine bessere Planung wird aber um Anmeldung bis zum 4. September gebeten.

ausführliches Programm

Ausgezeichnete Examensarbeit: Glückwunsch an Sarah Pister

Wir gratulieren Sarah Pister! Ihre am Lehrstuhl entstandene Masterarbeit Mannheimer Fremdenlisten: Aufbereitung und Auswertung der in Mannheim ankommenden und durchreisenden Fremden anhand des „Mannheimer Intelligenzblattes” aus dem HWS 2016 ist mit einem Preis der Stiftung Kommunikations- und Medienwissenschaften an der Universität Mannheim ausgezeichnet worden. Zu Recht! Denn mit ihren Quellenstudien hat sie einen wichtigen Beitrag zur kurpfälzischen Pressegeschichte, durch ihre methodische Grundierung und quellenkritischen Reflexionen einen bedenkenswerten Beitrag zur historischen Medienwissenschaft geleistet. Die offizielle Verleihung findet am 11. November im Rahmen der Examensfeier der Philosophischen Fakultät statt. Wir freuen uns! GLÜCKWUNSCH!

Lehrpreis 2017 der Universität Mannheim für Hiram Kümper

Am 3. Mai 2017 wurde im Rahmen des Universitätstages 2017 Hiram Kümper der Lehrpreis der Universität Mannheim in der Kategorie “Professoren” verliehen. Vielen, vielen Dank an alle, die diesen Vorschlag unterstützt haben! Das Preisgeld in Höhe von 5.000 € wird selbstverständlich umgehend in ein Lehrprojekt reinvestiert werden. Mehr dazu bald an dieser Stelle.