6 gute Gründe für ein Geschichtsstudium in Mannheim

  1. Das sehr intensive Betreuungsverhältnis und kleine Seminargruppen: Wir kennen unsere Studierenden mit Namen!
  2. Epochenübergreifende Lehre und Forschung und eine sehr gute Zusammenarbeit zwischen den Fachgebieten, die einen Blick über die klassischen Epochengrenzen hinaus ermöglicht.
  3. Die interdisziplinären Studiengänge Bachelor/Master Kultur und Wirtschaft, in denen Sie Geschichtswissenschaft mit Volks- oder Betriebswirtschaft verbinden können.
  4. Berufspraktische Erfahrungen während des Studiums: Das Historische Institut pflegt enge Verbindungen zu Einrichtungen wie den Reiss-Engelhorn-Museen, dem Stadtarchiv, der Landeszentrale für politische Bildung und diversen Gedenkstätten, die Ihnen Praktikumsplätze und damit praktische Erfahrungen in möglichen Berufsfeldern ermöglichen. Dadurch sollen sie auch Einblicke in den Bereich der Public History gewinnen können.
  5. Das gute Klima innerhalb der Studierendenschaft sowie zwischen Dozenten und Studierenden, das u.a. auch durch die sehr aktive Fachschaftsarbeit (Institutsfeste, Filmabende, …) gefördert wird.
  6. Das ausdifferenzierte Stipendiensystem der Universität Mannheim, welches durch das Programm des Vereins zur Förderung des Historischen Instituts an der Universität Mannheim und der Antikensaalgalerie e.V. (fhi) ergänzt wird.