Gastwissenschaftler aus den USA am Historischen Institut

Im Mai und Juni 2018 arbeitet Sinclair Bell, Associate Professor an der Northern Illinois University, als Stipendiat des DAAD am Lehrstuhl für Alte Geschichte in Mannheim. Professor Bells Forschungsinteressen gelten der Kunst und Kultur der Etrusker, der Darstellung von Fremden und Sklaven in der römischen Kunst, vor allem aber ist er einer der führenden Experten für die römischen Wagenrennen. In Mannheim wird er eine Monographie „The Circus in Ancient Rome: A Cultural History“ fertigstellen.

“AGON” – Blog des Lehrstuhls für Alte Geschichte jetzt online!

Auf AGON (Alte Geschichte: Online News) finden sich Neuigkeiten rund um die Antike, Kommentare zu debattierten Fragestellungen und natürlich alles zu unseren Forschungsschwerpunkten. In unserem ersten Beitrag geht es um die Frage nach der Relevanz des in manchen Prüfungsordnungen verankerten Latinums. Hierzu erschien kürzlich ein Beitrag im Mannheimer Morgen, zu dem Prof. Dr. Christian Mann kritisch Stellung bezieht.

Pferderennen in globalhistorischer Perspektive/Global History of Horse Races

Vom 15. bis 17. Juni 2017 diskutieren internationale ExpertInnen über Pferderennen und deren gesellschaftliche Bedeutung von der Antike bis zur Gegenwart. Organisiert wird die Tagung von Dr. Christian Jaser (HU Berlin) und Prof. Dr. Christian Mann (Mannheim), sie findet in Kooperation mit dem Reiter-Verein Mannheim e.V. statt. Continue reading “Pferderennen in globalhistorischer Perspektive/Global History of Horse Races”

Mannheimer Antikensaal erstrahlt in neuem Glanz

In wenigen Tagen werden die Statuen des Mannheimer Antikensaals in neuem Glanz erscheinen. Diese Dauer-Ausstellung der Gipsfiguren im Mannheimer Schloss wird im Rahmen einer außergewöhnlichen Abendveranstaltung mit dem Bochumer Künstler Matthias Schamp am Mittwoch, 15. Februar 2017, um 18 Uhr im Fuchs-Petrol-Festsaal (O 138) wiedereröffnet. Continue reading “Mannheimer Antikensaal erstrahlt in neuem Glanz”

Neuerscheinung: “Athletics in the Hellenistic World”

In der griechischen Kultur nahm der Sport eine zentrale Stellung ein. Findet hier ein Wandel statt, lassen sich daraus auch Rückschlüsse auf die Politik- und Sozialgeschichte ziehen. Erstmals untersuchen die Autorinnen und Autoren dieses Bandes die Bedeutung des Sports im Hellenismus – einer Ära, in der sich die griechische Sportkultur stark veränderte.

Continue reading “Neuerscheinung: “Athletics in the Hellenistic World””