Im Rahmen der Veranstaltung “Wir müssen reden hadi!” des Aktionsbündnisses “NSU-Komplex auflösen” vom 22. bis 25. November 2018, die sich in Solidarität mit den Betroffenen des NSU-Terrors kritisch mit Rassismus in Deutschland auseinandersetzt, moderiert Dr. Maria Alexopoulou während des Hauptprogramms am Freitag, den 23. November, eine Podiumsdiskussion.

Unter dem Titel “Wir arbeiten hier und leben hier! Realitäten von Gast- und Vertragsarbeiter*innen in BRD und DDR” spricht sie ab 17.30 Uhr in der Kunsthalle Mannheim mit Resul Kalfa (Mannheim), Paulino Miguel (Heidelberg) und Mitat Özdemir (Köln) über Diskriminierungen, Wohn- und Arbeitssituationen aber auch wilde Streiks der MigrantInnen.

Veranstaltungsbeginn: 17.30 Uhr
Veranstaltungsende: 19.00 Uhr
Ort: Auditorium der Kunsthalle Mannheim, Friedrichsplatz 4
Anmeldung: Tickets unter mannheim@nsu-tribunal.de
Eintritt: kostenlos

Mehr Informationen.