Öznur Bakar
Wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin
 obakar[at]mail.uni-mannheim.de
Öznur Bakar studiert seit 2012 an der Universität Mannheim die Fächer Germanistik und Geschichte auf Lehramt. Seit Herbst 2015 ist sie am Lehrstuhl für Zeitgeschichte als wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin tätig. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt darin, türkischsprachige Zeitschriften aus der Region Mannheim zu übersetzen und auszuwerten.

Tutorien

  1. Zum Proseminar „Schöner Wohnen. Eine Geschichte des Wohnens vom Kaiserreich bis zur Bundesrepublik“ (FSS 2016)

  2. Zum Proseminar „Geschichte von Flucht und Asyl im 20. Jahrhundert“ (HWS 2016)

  3. Zum Proseminar „Die Anfänge der europäischen Integration bis zum Vertrag von Maastricht 1992“ (FSS 2017)



Jonas Brosig
Redaktion der Homepage des Historischen Instituts
jbrosig[at]mail.uni-mannheim.de

Studium in Mannheim und Heidelberg. Seit 2013 Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte II, seit 2014 am Lehrstuhl für Zeitgeschichte. Mitglied im Vorstand des Fördervereins des Historischen Instituts. Praktika an der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur sowie am DHI in London. Im Rahmen des kulturpolitischen Freiwilligendienstes der Deutschen UNESCO-Kommission und des Auswärtigen Amts arbeitet Jonas Brosig derzeit in Kiew.

Tutorien

  1. Zum Proseminar „Das Attentat in der Geschichte“ (HWS 2012)
  2. Zum Proseminar „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ (HWS 2013)
  3. Zum Proseminar „Von der sowjetischen Besatzungszone bis zum Beitritt zur Bundesrepublik: Die DDR von 1945/49 bis 1989/90“ (FSS 2014)
  4. Zum Proseminar „Der lange Schatten der Vergangenheit. Die Bundesrepublik und der Umgang mit NS-Prozessen nach 1945“ (FSS 2015)
  5. Zum Proseminar „Die deutsche Revolution 1918/19“ (en bloc, HWS 2015)
  Anne Kremer
Wissenschaftliche Hilfskraft
ankremer[at]mail.uni-mannheim.de

Anne Kremer studiert seit 2011 an der Universität Mannheim, mittlerweile im Master, Kultur und Wirtschaft: Geschichte. Für ihre Masterarbeit beschäftigt sie sich mit dem Verhältnis der Gewerkschaften zu den sogenannten (Arbeits-)Migranten. Am Lehrstuhl für Zeitgeschichte arbeitet sie seit Frühjahr 2016 als wissenschaftliche Hilfskraft. Außerdem begleitet sie das Projektseminar „Erinnerungen an das Mannheimer Amerika: Oral History und das ZEITSTROM-Projekt“ (FSS und HWS 2017)

Publikationen

  • „Schutz den jungen Händen gegen die Ausbeutung! Schutz den jungen Köpfen gegen die Verdummung!“. Die frühe Arbeiterjugendbewegung, in: Philipp Gassert/Ulrich Nieß/Richard Rohrmoser (Hrsg.), Jugendprotest und Jugendkulturen im 20. Jahrhundert. Über 100 Jahre bewegte Jugend in Mannheim, Mannheim 2017, i. E.
  • „Die Memelländer nach Kräften zu unterstützen“ – Das Mannheimer Memellandbüro, in: Mannheimer Geschichtsblätter (2017), i. E.

  Johannes Martin Löhr
Wissenschaftliche Hilfskraft,
Redaktion der Homepage des Lehrstuhls für Zeitgeschichte, Tutor
joloehr[at]mail.uni-mannheim.de

Von 2012 bis 2015 studierte Johannes Löhr Rechtswissenschaft an den Universitäten Leipzig und Bonn. Seit 2015 studiert er an der Universität Mannheim Geschichte und Betriebswirtschaftslehre im Rahmen des Studiengangs Kultur und Wirtschaft. Seit  Frühjahr 2016 ist er am Lehrstuhl für Zeitgeschichte neben Recherchetätigkeiten  verantwortlich für die Redaktion der Homepage des Lehrstuhls und verschiedene gestalterische Tätigkeiten im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit. Zusätzlich ist er seit dem Frühjarssemester 2017 Tutor.

Tutorien

  • Zum Proseminar „‘Volksgemeinschaft’ – Geschichte eines Konzepts” (FSS 2017)

Melina Maniura
Wissenschaftliche Hillfskraft und Tutorin
mmaniura[at]mail.uni-mannheim.de

Seit 2015 studiert Melina Maniura an der Universität Mannheim Geschichte und Betriebswirtschaftslehre im Rahmen des Studiengangs Kultur und Wirtschaft. Seit Frühjahr 2016 leistet sie am Lehrstuhl für Zeitgeschichte Zuarbeit für Prof. Dr. Philipp Gassert und ist außerdem als Tutorin tätig.

Tutorien

  1. Zum Proseminar: „’Über Auschwitz wächst kein Gras’. Die Aufarbeitung der NS-Vergangenheit in der Bundesrepublik.” (FSS 2016)
  2. Zum Proseminar: „Konsumgeschichte in Kaiserreich und Weimarer Republik” (HWS 2016)
  3. Zum Proseminar: „Verbrechen und Strafe. Der Holocaust & seine strafrechtliche Aufarbeitung in der Bundesrepublik.” (FSS 2017)

Samuel Luyinda Mukasa
Wissenschaftliche Hilfskraft
smukasa[at]mail.uni-mannheim.de
 Von 2012 bis 2015 absolvierte Samuel Mukasa ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre, u.a. in Frankfurt am Main, bei einer deutschen Durchführungsorganisation der Internationalen Zusammenarbeit. In Folge studiert er  seit Herbst 2015 an der Universität Mannheim Politikwissenschaften und Geschichte. Als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Zeitgeschichte ist er seit Frühjahr 2017 für Website und Recherchen zuständig.

Jana Müller
Wissenschaftliche Hilfskraft
janasmue[at]mail.uni-mannheim.de
Seit 2016 studiert Jana Müller den Bachelor: Kultur und Wirtschaft in Geschichte und Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seit Frühjahr 2017 ist sie Wissenschaftliche Hilfskraft.


Simon Schall
Wissenschaftliche Hilfskraft beim Historischen Institut
sschall[at]mail.uni-mannheim.de

Seit 2015 studiert Simon Schall den Bachelor: Kultur und Wirtschaft in Geschichte und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim. Seit Frühjahr 2017 unterstützt er den Außenauftritt des Historischen Instituts in Mannheim.​

Tutorien

  • Zur Vorlesung “Marketing für Nebenfachstudierende” (am Lehrstuhl für Business-to-Business Marketing, Sales & Pricing) (HWS 2016)

 

Kontakt

Postadresse
Universität Mannheim
Historisches Institut
Lehrstuhl für Zeitgeschichte
68131 Mannheim
Besucheradresse
Historisches Institut
Lehrstuhl für Zeitgeschichte
L 7,7, Raum 108
68161 Mannheim
(0621) 181-3683