Alfred Delp Vorlesung 2017: „Die Realität des NS-Staates in den Blick genommen: Zur politischen Ethik von Dietrich Bonhoeffer und Alfred Delp.“
Vortragsankündigung für Donnerstag, 14. September 2017

Die Alfred-Delp-Gesellschaft Mannheim e.V. und die Universität Mannheim, Lehrstuhl Gassert, laden zur diesjährigen Alfred Delp Vorlesung ein. Herr Prof. Dr. Peter Steinbach spricht zum Thema „Die Realität des NS-Staates in den Blick genommen: Zur politischen Ethik von Dietrich Bonhoeffer und Alfred Delp.“. “Alfred Delp Vorlesung 2017: „Die Realität des NS-Staates in den Blick genommen: Zur politischen Ethik von Dietrich Bonhoeffer und Alfred Delp.“
Vortragsankündigung für Donnerstag, 14. September 2017
weiterlesen

“Armut, Wohltätigkeit und Profit – Die niederländische Kolonie Veenhuizen als ‘moral economy’ (1823-1981)”
Antrittsvorlesung Priv.-Doz. Dr. Stefanie van de Kerkhof

Das historische Institut lädt zur Antrittsvorlesung von Frau PD Dr. Stefanie van de Kerkhof zum Thema “Armut, Wohltätigkeit und Profit –  Die niederländische Kolonie Veenhuizen als ‘moral economy’ (1823-1981)” am 8. November 2017 ein. ““Armut, Wohltätigkeit und Profit – Die niederländische Kolonie Veenhuizen als ‘moral economy’ (1823-1981)”
Antrittsvorlesung Priv.-Doz. Dr. Stefanie van de Kerkhof
weiterlesen

“Einwanderungsgesellschaft Deutschland – Lernen aus der Geschichte” – Vortrag von Dr. Maria Alexopoulou
Votragsankündigung

Im Rahmen des  PLACE Aktuell Projekts „Professionalisierung angehender Lehrkräfte für die sprachliche Förderung und pädagogische Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund” (https://hse-heidelberg.de/forschung/ place-aktuell/) hält Frau Dr. Alexopoulou  einen Vortrag zum Thema “Einwanderungsgesellschaft Deutschland – Lernen aus der Geschichte”.

““Einwanderungsgesellschaft Deutschland – Lernen aus der Geschichte” – Vortrag von Dr. Maria Alexopoulou
Votragsankündigung
weiterlesen

Heimwerken als Protest Instandbesetzer und Wohnungsbaupolitik in West-Berlin während der 1980er-Jahre
Dr. Reinhild Kreis in Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History

Im Aufsatz behandelt Dr. Reinhild Kreis die Spielräume und Folgen der Auseinandersetzungen über Stadtplanung, Wohn- und Lebensformen, die sich aus der Praxis der Instand(be)setzungen im West-Berlin der 1980er Jahre ergaben. “Heimwerken als Protest Instandbesetzer und Wohnungsbaupolitik in West-Berlin während der 1980er-Jahre
Dr. Reinhild Kreis in Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History
weiterlesen

FACETTEN DES POPULISMUS: DEMOKRATIEFEINDLICHKEIT, ANTIFEMINISMUS UND GESCHLECHTERROLLEN
Tagung im Vorfeld der Bundestagswahl 2017

Angesichts des Unwortes des Jahres 2016 „postfaktisch“, der neuerdings kursierenden „alternativen Fakten“ und des anwachsenden Rechtspopulismus in Europa scheint es wichtig, die Debatte um den Charakter und das Gefährdungspotential von Populismus, besonderes für die Gleichstellung der Frauen und Männer, voranzutreiben und im aufklärerischen Sinn Öffentlichkeit herzustellen. “FACETTEN DES POPULISMUS: DEMOKRATIEFEINDLICHKEIT, ANTIFEMINISMUS UND GESCHLECHTERROLLEN
Tagung im Vorfeld der Bundestagswahl 2017
weiterlesen